Rückblick auf die "Forgiveness"-Ausstellung
in der Kilianikirche Höxter (11.-25. März 2012)

 
Dank

Liebe Forgiveness-Projekt- Helferinnen und Helfer!

Unsere zurückliegenden Ausstellungswochen sind, wie Sie es sicherlich auch empfunden haben, auf große Resonanz gestoßen.

Wir haben nach manchen „Aufräumarbeiten“ nochmals eine Bilanz gezogen: über 1600 Menschen waren in der Ausstellung außerhalb der Gottesdienste und Veranstaltungen!

Wir haben erlebt, dass die Ausstellung mit ihrem Thema viele Menschen in Höxter bewegt hat. Besonders hat uns gefreut, dass so viele Schüler in der Ausstellung waren!

Es ist nun an der Zeit, Ihnen noch einmal sehr herzlich für Ihren Einsatz zu danken. Ohne Ihre Mithilfe als Aufsicht während der Ausstellung wäre die Durchführung so nicht möglich gewesen und es hätten auch nicht so viele Menschen erreicht werden können!

Für uns als Arbeitskreis war es eine beglückende Erfahrung, zu erleben, wie breit unser Vorhaben unterstützt wurde. Das hat uns sehr bewegt, und wir können Ihnen allen nur von ganzem Herzen „Danke“ sagen.

Andererseits hat uns dieses sich neu entwickelnde Gemeinschaftsgefühl auch mit großer Freude erfüllt, und wir hoffen sehr, dass es Ihnen auch ein wenig so gegangen ist!

Als Nachlese zum schwierigen Thema „Schuld – Vergebung – Versöhnung“ wird es im Rahmen des Evangelischen Forums nach der Sommerpause einen Abend der Reflexion geben, zu dem wir Sie herzlich einladen.

Mit diesem Abend wollen wir dem vielfach geäußerten Wunsch Rechnung tragen, dass auch diejenigen sich nochmals mit der Thematik befassen können, die an den Abenden nicht teilnehmen konnten.

Am Buß- und Bettag soll in unserer Gemeinde erstmals ein Ökumenischer Gottesdienst gefeiert werden. Auch dabei wird die Forgiveness-Thematik aufgegriffen werden.

Wir haben die Teilnahme der katholischen Kirchengemeinde Höxter als sehr intensiv und unterstützend erlebt, und daraus erwuchs der Gedanke dieses gemeinsamen Gottesdienstes, mit dem wir an den anregenden Diskussionsabend zur Ökumene anschließen wollen.

Nochmal vielen Dank!

Wir hoffen, Sie spätestens im Herbst wieder zu treffen und verbleiben mit freundlichen Grüßen und wünschen uns alle Gottes Segen!

Ihr Forgiveness-Team

 

  Archivseite des Forgiveness-Projekts